Sportliche Sensation in Borsum

In Borsum steht jetzt eine sportliche Sensation. Wie schon mehrfach angedeutet wurde seit November 2020 auf der Sportanlage am Dorfrand kräftig gewerkelt. Durch den plötzlichen Wintereinbruch verzögerte sich die Fertigstellung eines Großprojekts um einige Wochen. Aber nun ist es fertig. Eine neue Ära beginnt beim MTV Eintracht Borsum. Es entstand für die örtlichen und überortlichen Leichtathletikfreunde eine Anlage der Superlative. Die Leichtathletikabteilung um Franz Schrader ist stolz auf eine „auf dem Dorfe“ völlig neu geschaffene 

Diskus- und Hammerwurf-Anlage

 

Die Gemeinde Harsum hatte maßgeblichen Anteil

an der Realisierung des Projekts, da sie die Finanzmittel

zur Verfügung stellte. Somit profitiert neben dem

MTV Eintracht Borsum auch der kommunale Schulsport

von der Anlage. Wenn im Laufe dieses Jahres die

Corona-Pandemie es zuläßt, wird die Wurfanlage im Rahmen

eines Wettkampfes gebührend eingeweiht.

 

 

 

Hier einige Daten zur Anlage:

  • moderne Innovation
  • zukunftsorientiert
  • Internationale Zertifizierung nach IAAF-Regeln
  • Made in Germany
  • Hersteller aus Hildesheim
  • für jung und alt nutzbar
  • für heutige und zukünftige Sportlergenerationen gedacht  
  • für Amateur- und Leistungssport gleichermaßen geeignet
  • ca. 260 m² Netzfläche
  • ca. 1,1 Tonnen schwerer Diskusring als Beton-Fertigteil
  • ca. 7 m³  =  ca. 16 Tonnen  Beton verbaut,  für große Stabilität
  • 7 bis 10 m hohe Masten für Schutznetzt
  • theoretisch für Hammerwürfe bis 110 m geeignet

Für Interessierte gibt es hier eine Foto-Dokumentation vom Aufbau der Anlage. Viel Spaß ! 

Hildesheimer Allgemeine  Ausgabe vom 22.04.2021